Sternsinger 2018

Sternsinger brachten Segen trotz Regen und Sturm

Mit dem Kreidezeichen „20*C+M+B+18“ brachten Mädchen und Jungen in den Gewändern der Heiligen Drei Könige den Segen „Christus segne dieses Haus“ zu den Menschen und sammelten für Not leidende Kinder in aller Welt.

Mit ihrem Motto „Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit“ machten die Sternsinger überall in Deutschland auf die Lebenssituation von arbeitenden Kindern aufmerksam. In weiten Teilen der Welt müssen Mädchen und Jungen unter oft unwürdigen, gefährlichen und gesundheitsschädlichen Bedingungen arbeiten. Alleine in Indien sind 60 Millionen Mädchen und Jungen davon betroffen.

Trotz Regen und Sturm waren in Waldenbuch und Steinenbronn vom 3. bis 6. Januar über 40 Sternsinger mit ihren Begleitern unterwegs und sammelten 5750 Euro.

Den Abschluss der Sternsingeraktion bildete der gemeinsame Gottesdienst am 6. Januar in St. Martinus. Nach dem Gottesdienst gab es für die Könige noch ein leckeres Mittagessen.

Ein herzlicher Dank gilt allen treuen Sternsingerinnen und Sternsingern, ihren Begleitern und allen, die sie königlich empfangen haben.



I do it my way - Liturgische Nacht 2016